DAA Stuttgart Anpassungsqualifizierung Technische Berufe

Anpassungsqualifizierung für Migranten/-innen aus technischen Berufen (AMT)

 

Inhalt und Ziele

Die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten sollen erweitert werden, um die Wiederaufnahme des Erlernten oder eines ähnlichen Berufs zu ermöglichen. Das technische Grundwissen und die Fachkenntnisse werden wiederholt und vertieft sowie der Fachwortschatz verbessert. Wesentlich für die berufliche Integration ist aber auch das im Konzept vorgesehene intensive Sprachtraining sowie eine Orientierung über den Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik Deutschland - ergänzt durch eine 3-monatige praktische Unterweisung in Betrieben. 

Folgende Inhalte werden im Kurs vermittelt:

  • EDV-Anwenderprogramme: Windows, Word, Excel, Datenbaken, PowerPoint, Internet 
  • Berufsspezifischer Fachunterricht im Technikbereich:
    - Allgemein: CAD und Steuerungstechnik
    - Bereich Maschinenbau: Fertigungs- und Werkstofftechnik
    - Bereich Elektrotechnik: Elektro-, Analog-, Digitaltechnik und SPS 
  • Vertiefung der deutschen Sprachkenntnisse: es erfolgt eine schriftliche Abschlussprüfung auf Sprachniveau B2 oder höher 
  • Fachpraktische Übungen und Stellensuche 
  • Betriebliches Praktikum
  • Sie sind Migrant/-in oder besitzen einen Migrationshintergrund 
  • Sie verfügen über eine technische Ausbildung oder ein Hochschulstudium im Herkunftsland (bspw. als Techniker/-in oder Ingenieur/-in) 
  • Sie besitzen gute Deutsch-Grundkenntnisse (entsprechend Niveau B1 oder höher) 
  • Sie sind arbeitssuchend gemeldet oder erhalten Arbeitslosengeld I oder II
  • EDV, CAD und in einem weiteren technischen Fach, je nach Schwerpunkt (qualifiziertes DAA-Zertifikat bei bestehen der Prüfungen) 
  • telc Deutsch B2 + Beruf (extern)

Die Übernahme der Fahrtkosten und der Lehrgangsgebühr kann beim zuständigen Jobcenter bzw. der Arbeitsagentur vor Lehrgangsbeginn beantragt werden. Die Förderung ist über einen Bildungsgutschein möglich.

Die Kosten für den Gesamtkurs für Selbstzahler betragen: 6,38 EUR pro Person/Unterrichtseinheit