DAA Stuttgart Anpassungsqualifizierung Kaufmännische Berufe

Kaufmännisches Eingliederungszentrum für Migranten/-innen (KEM)


Inhalt und Ziele

Die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten sollen erweitert werden, um die Wiederaufnahme des im Herkunftsland erlernten oder eines ähnlichen Berufs zu ermöglichen. Das kaufmännische Grundwissen und die Fachkenntnisse werden wiederholt und vertieft sowie der Fachwortschatz verbessert.

Wesentlich für die berufliche Integration sind die im Konzept vorgesehenen kaufmännischen Inhalte (AWL / SWL), das intensive Sprachtraining sowie eine Orientierung über den Arbeitsmarkt in der Bundesrepublik Deutschland – ergänzt durch eine mehrmonatige praktische Unterweisung in Betrieben.

Folgende Inhalte werden im Kurs vermittelt:

  • EDV-Anwenderprogramme: Windows, Word, Excel, PowerPoint, Internet und Lexware 
  • Berufsspezifischer Fachunterricht 
  • Vertiefung der deutschen Sprachkenntnisse und Wirtschaftsdeutsch 
  • Fachpraktische Übungen und Stellensuche im KEM 
  • Betriebliches Praktikum
  • Sie sind Migrant/-in oder besitzen einen Migrationshintergrund 
  • Sie verfügen über eine kaufmännische Ausbildung und/oder Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich im Herkunftsland (Büro/Buchhaltung) und/oder über einen wirtschaftswissenschaftlichen Studienabschluss im Herkunftsland 
  • Sie besitzen gute Deutsch-Grundkenntnisse (Niveau B1 oder höher)
  • Theorie (EDV, AWL, Lexware) 
  • telc Deutsch B2 + Beruf

Die Maßnahme ist durch Certqua zertifiziert, gerne können Sie bei Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit bzw. bei Ihrem zuständigen Jobcenter einen Bildungsgutschein beantragen.

Die Kosten für den Gesamtkurs für Selbstzahler betragen: 4,97 EUR pro Person/Unterrichtseinheit